Zur Übersicht

Sanierungsplaner: Was bringt er mir?

Sigrist David myky
Von David Sigrist
Product Owner bei myky
myky sanierungsplaner cockpit

Die aktuelle Betaversion des Sanierungsplaners können alle Hauseigentümerinnen und -eigentümer in der Schweiz nutzen, die einen GEAK Plus für ihr Zuhause haben.

Warum gibt es den myky-Sanierungsplaner und wer kann ihn nutzen?

Wir haben gemerkt, dass der GEAK-Plus-Bericht sehr umfangreich ist und viele detaillierte, teils sehr fachspezifische Informationen enthält. Die Kernaussagen und wichtiger Inhalt gehen in der Masse der Informationen sehr schnell verloren, sodass der Bericht letztlich nicht so genutzt wird, wie es eigentlich vorgesehen wäre. Wir sind der Meinung, dass er ein sehr wertvolles Instrument ist, und zeigen gerne auf, wie man damit konkret arbeiten kann, wenn man die energetische Sanierung seines Zuhauses planen und umsetzen möchte. Der myky-Sanierungsplaner macht eben mehr aus dem GEAK Plus und bietet konkrete Hilfestellungen. Und genau das wollen wir bei myky: Hauseigentümerinnen und -eigentümer dabei unterstützen, ihr Eigenheim nachhaltiger zu machen.

myky sanierungsplaner cockpit

Jetzt für den Sanierungsplaner anmelden! Zum Artikel

Welchen Mehrwert bietet mir der Sanierungsplaner? Lohnt es sich, den GEAK Plus hochzuladen?

Die Erstellung eines GEAK-Plus-Berichts ist der erste wichtige Schritt und die Basis für die Planung einer energetischen Sanierung. Man erhält ihn als circa 70-seitiges Papierdokument oder als PDF-Datei. Er enthält wie bereits erwähnt eine Vielzahl verschiedener Informationen in unterschiedlichem Detaillierungsgrad und Umfang.

Mehrwert 1: übersichtliche Darstellung der wichtigsten Informationen im Cockpit

Nach dem Hochladen des Dokuments liest der myky-Sanierungsplaner die darin enthaltenen Kerninformationen aus und stellt diese übersichtlich und auf einen Blick erfassbar dar – zum Beispiel die Kategorien Gebäudehülle (Wände, Böden, Decken, Fenster, Türen usw.) und Gebäudetechnik (Heizung als zentrales Element, Warmwasser oder Lüftung).

Mehrwert 2: Empfehlungen und Einschätzungen der GEAK-Expertin oder des GEAK-Experten

Nach diesem ersten Überblick kann man weiter eintauchen und verschiedene Kategorien auswählen. Zu den jeweiligen Punkten findet man dann die Empfehlungen und Einschätzungen der GEAK-Expertin oder des GEAK-Experten. So erfährt man beispielsweise bei einem Klick auf die Heizung als Teil der Gebäudetechnik, dass sie zwar noch nicht zwingend ersetzt werden muss, es aber sinnvoll wäre, den Boden des Estrichs als Teil der Gebäudehülle zu dämmen.

Was ist ein GEAK?

> Zum Artikel

Mehrwert 3: Überblick über die Einstufung der Energieeffizienzklassen

In seinem Cockpit findet man auch die Einstufung der Energieeffizienz (Energieklassen) für Gebäudehülle und -technik. Wichtig hierbei ist, dass man im Hinblick auf mögliche Fördergelder durch entsprechende Massnahmen immer in beiden Bereichen – also Gebäudehülle und Gebäudetechnik – Verbesserungen in der Energieeffizienz erzielt. Dies lässt sich aus der Übersicht im myky-Sanierungsplaner leicht ablesen.

Mehrwert 4: Speichern von eigenen Notizen

Will man sich zum Beispiel mehr mit dem Thema Heizung auseinandersetzen, kann man diesen Bereich auswählen und sehen, was der Experte hierzu sagt und empfiehlt. Gleichzeitig können hier auch eigene Notizen erfasst werden. Hat man sich beispielsweise mit einem Nachbarn ausgetauscht, der schon eine Wärmepumpe installiert hat, können seine Erfahrungen und Tipps erfasst, gespeichert und wieder aufgerufen werden, wenn es um die Umsetzung geht. Zentrales Ziel unseres Sanierungsplaners ist es, Informationen einfach abrufen und damit arbeiten zu können.

Mehrwert 5: interaktiv statt Papier oder PDF-Datei

Mit dem Sanierungsplaner hat man den GEAK Plus also nicht mehr nur auf Papier oder als PDF, sondern es kann direkt damit gearbeitet werden.

Mehrwert 6: übersichtlicher Vergleich der empfohlenen Varianten

Der Sanierungsplaner stellt die Varianten des GEAK Plus übersichtlich nebeneinander dar. So sieht man auf einen Blick, was die Umsetzung der jeweiligen Varianten finanziell bedeuten würde, welche Fördergelder es gibt und welche Verbesserung der Energieeffizienzklassen erreicht wird. Die dort hinterlegten Informationen stammen alle von der GEAK-Expertin oder dem GEAK-Experten. Sie sind keine neue Einschätzung seitens myky.

Mehrwert 7: interaktive To-do-Liste

Eine umfassende Sanierung macht man als Hauseigentümerin oder -eigentümer nicht jedes Jahr. In vielen Gesprächen haben wir gemerkt, dass sie schnell damit überfordert sind, alles Notwendige zu berücksichtigen und zu organisieren.

Mit der interaktiven To-do-Liste des Sanierungsplaners möchten wir Hauseigentümerinnen und -eigentümer bei der Umsetzung ihres Vorhabens unterstützen und ihnen eine strukturierte Übersicht bieten.

In der Betaversion bekommen sie hierzu Tipps, Tricks und Hinweise, woran dabei gedacht werden muss. Zum Beispiel bezüglich Finanzierung, Steuern, Versicherung, Baugenehmigung oder Fördergeldern.

mehr zum Thema

sanierungsplaner keyvisual

Sanierungsplaner: So werden Sie Beta-Userin oder -user

> Zum Artikel

Veröffentlichung
Themen in diesem Artikel
  • Sanierung

Artikel teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für Ihr Feedback!

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Sigrist David myky
David Sigrist ist Product Owner bei myky. Immer die Vision und die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden im Auge, bringt er myky mit erfolgreichen Innovationen und Produktentwicklungen stetig voran.