Was Sie über die Installation einer Wallbox wissen müssen

mobilitaet wallbox installieren

Wer eine Wallbox installiert, kann das Elektroauto zuhause sicher und schnell laden. Doch für die Einrichtung der Heimladestation müssen Sie Fachpersonal beauftragen. Was bei der Installation wichtig ist und woran Sie denken müssen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Das Anbringen der Wallbox übernimmt eine Elektroinstallateurin oder ein Elektroinstallateur.
  • Vor der Installation muss der heimische Netzanschluss von einer Elektrikerin oder einem Elektriker überprüft werden.
  • Die für die Anbringung beauftragte Firma kümmert sich um die Installationsanzeige und informiert Ihren Netzbetreiber.
  • Die Kosten für die Installation variieren je nach Anbieter und Installationsaufwand.

In der Schweiz gibt es heute zahlreiche öffentliche Ladestationen, an denen Sie Ihr E-Auto aufladen können. Besonders günstig und bequem lädt es sich jedoch zuhause. Wer zudem eine Photovoltaikanlage hat, «betankt» das Auto mit erneuerbarer Energie und fährt daher emissionsfrei und kostengünstig.  

Um das Elektroauto etwa in der Garage oder unter dem Carport laden zu können, müssen Sie lediglich eine Wallbox, auch Heimladestation genannt, installieren. Über diese lässt sich das Auto schneller und sicherer laden als über eine Haussteckdose. Bevor Sie eine Wallbox installieren, gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten.

Kann man eine Wallbox eigenständig installieren?

Nein. Eine Wallbox muss unbedingt von einer Fachperson wie einer Elektroinstallateurin oder einem Elektroinstallateur mit der nötigen Expertise angebracht werden. Die Installation erfordert den Umgang mit einer Starkstromleitung und kann daher nicht von Heimwerkerinnen oder Laien durchgeführt werden.

Was sind die Voraussetzungen, um eine Wallbox zu installieren?

Grundsätzlich dürfen Sie als Hauseigentümerin oder -eigentümer überall auf Ihrem Grundstück eine Wallbox installieren. Kontaktieren Sie aber frühzeitig eine Elektrikerin oder einen Elektriker, um vor der Installation der Wallbox den heimischen Netzanschluss zu überprüfen. Für eine Heimladestation ist, ähnlich wie für einen Kochherd oder eine Waschmaschine, eine Stromversorgung mit Dreiphasenwechselspannung notwendig. Fehlt der nötige Stromanschluss an der Stelle, an der Sie die Wallbox anbringen möchten, muss dieser von einer Fachperson neu gelegt werden.

Des Weiteren müssen Sie Ihren Netzbetreiber darüber informieren, dass Sie eine Wallbox anbringen. In der Regel kümmert sich die von Ihnen für die Installation beauftrage Firma darum. Das gilt auch für das technische Anschlussgesuch und die Installationsanzeige. Anders als bei Wallboxen bis zu 11 kW brauchen Sie für eine leistungsstarke 22 kW-Wallbox zudem eine Genehmigung des Netzbetreibers.

Tipp: Beantragen Sie noch vor dem Kauf und der Installationsbeauftragung die Fördergelder für Ihre Wallbox. Es gibt zwar kein nationales Förderprogramm für Wallboxen, je nach Kanton und Gemeinde können Sie jedoch Fördergelder beantragen. Informieren Sie sich daher nach den lokalen Fördermöglichkeiten.

Wallbox installieren – Kosten

Da Sie für die Installation einer Wallbox Fachpersonal beauftragen müssen, fallen entsprechend Kosten an. Wie viel Sie für die Anbringung zahlen, hängt von der beauftragten Firma ab. Aber auch die nötigen baulichen Massnahmen am Haus entscheiden über den Preis. Muss etwa ein neuer Stromzugang gelegt oder eine Mauer durchbrochen werden, steigen die Kosten. Deshalb kann kein allgemeingültiger Preis für die Installation genannt werden. Für gewöhnlich befinden sich die Kosten in einem Rahmen zwischen 1000 und 3000 Franken.

Mehr erfahren über Wallboxen

mobilitaet wallboxen

Wallboxen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Informieren Sie sich über die Unterschiede, Preise und Vorteile der Heimladestationen

Sicherheitshinweise für Elektrofahrzeuge

Elektroautos sind nicht grundsätzlich gefährlicher als konventionelle Fahrzeuge, aber es gibt spezifische Aspekte, die bei der Nutzung berücksichtigt werden sollten. Die Anforderungen an die Ladeinfrastruktur sind vielfältig und es ist ratsam, den Empfehlungen der Fachhändler zu folgen. Lesen Sie Tipps der BFB Beratungsstelle für Brandverhütung rund um das Thema "Brandverhütung bei Elektrofahrzeugen". jetzt lesen

Artikel teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für Ihr Feedback!

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.