Solaranlage auf dem Flachdach: Das müssen Sie beachten

Solaranlage auf Flachdach: Was zu beachten ist

Eine Solaranlage auf Ihrem Dach bedeutet Unabhängigkeit, Umweltschutz und Ersparnis. Wenn Sie ein Flachdach haben, müssen Sie bei der Installation jedoch Einiges beachten. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Punkte.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Flachdächer sind für die Installation einer Solaranlage grundsätzlich gut geeignet. Jedoch muss im Vorfeld abgeklärt werden, ob das Dach die zusätzliche Belastung tragen kann.
  • Die Solaranlage wird meist mit einem Metallgestell auf dem Dach befestigt. Falls möglich, wird sie auf dem Dachstuhl verankert. Eine Baubewilligung dazu brauchen sie nur, wenn Ihr Haus unter Denkmalschutz steht.
  • Die Kosten für eine Solaranlage unterscheiden sich je nach Gebäude. Sie können je nach Grösse mit Kosten von ca. 20'000 bis 40'000 Schweizer Franken rechnen. Die meisten Kantone vergeben Fördergelder.

Ist ein Flachdach für eine Solaranlage geeignet?

Flachdächer sind für Solaranlagen ideal geeignet. Grund dafür ist, dass die Solarmodule auf dem Flachdach im idealen Neigungswinkel eingestellt werden können. Dieser beträgt in der Schweiz etwa 30 Grad. Auch die Wartung einer Flachdach-Solaranlage ist praktischer, da die Anlage einfach zu erreichen ist.

Der Einbau sollte aber sorgfältig geplant sein. «Eine Solaranlage ist in der Regel nur sinnvoll, wenn gleichzeitig das Dach saniert wird», sagt Beat Kämpfen, Dipl. Architekt ETH SIA und Geschäftsführer der Kämpfen Zinke + Partner AG. «Es ist eine Investition für 30 Jahre. In dieser Zeit kann man weder die Dachhaut ersetzen noch die Wärmedämmung aufrüsten.»

Bevor an die Montage einer Solaranlage gedacht werden kann, muss abgeklärt werden, ob die Dachkonstruktion diese Belastung tragen kann. Dazu lassen Sie sich von einer Statikerin oder einem Statiker beraten. Ältere Dächer sind zum Teil für die Installation einer Solaranlage ungeeignet, weil sie die zusätzliche Belastung nicht aushalten. Es geht nämlich nicht nur um das Gewicht der Solaranlage: Durch die schräge Fläche wird auch dem Wind eine zusätzliche Angriffsfläche geboten.

Ist mein Dach für eine Solaranlage geeignet?

Sollten Sie sich unsicher sein, ob Ihr Dach für eine Solaranlage geeignet ist, können Sie den myky-Solarrechner konsultieren.

Wie wird eine Solaranlage auf einem Flachdach befestigt?

Eine Solaranlage kann auf unterschiedliche Arten auf dem Flachdach befestigt werden. Meist werden die Solar-Elemente auf einem Metallgestell installiert, welches dann am Dach befestigt wird. Falls möglich, wird das Metallgestell auf dem Dachstuhl verankert. Alternativ kann man es mit dem Dach verkleben. In diesem Fall muss das Metallgestell noch zusätzlich beschwert werden, um Windschäden zu vermeiden.

Ist eine Solaranlage genehmigungspflichtig?

Wenn Sie auf Ihrem Hausdach eine Solaranlage installieren möchten, brauchen Sie dazu keine Baubewilligung. Die Anlage muss lediglich genügend an die Platzverhältnisse angepasst sein. Sie müssen den Bau der Anlage aber bei der Baubehörde melden.

Falls Ihr Haus unter Denkmalschutz steht, benötigen Sie jedoch eine Baubewilligung.

Was kostet eine Solaranlage auf einem Flachdach?

Es lässt sich nicht pauschal beantworten, was eine Solaranlage auf einem Flachdach kostet. Jede Solaranlage wird auf das jeweilige Gebäude individuell angepasst. Bei einem Einfamilienhaus können Sie aber mit Kosten von ca. 20’000 bis 40'000 Schweizer Franken rechnen.  Dabei gibt es Unterschiede aufgrund der Region, der Dachgrösse und des Typs. Jedoch vergeben fast alle Kantone Fördergelder für den Bau von Solaranlagen.

Die Kosten für eine Solaranlage auf einem Flachdach sind aber immer höher als bei einem Schrägdach. Dies liegt an den Kosten für das Metallgestell und den damit verbundenen erhöhten Montagekosten.

Welche Fachleute benötigen Sie für die Montage einer Solaranlage?

Wenn Sie auf Ihrem Flachdach eine Solaranlage installieren wollen, können Sie sich bei einem Solar-Anbieter melden. Essenziell ist dabei aber, dass eine Statikerin oder ein Statiker die Eignung des Daches prüft. Bevor Sie jedoch in den Energiezyklus Ihres Hauses eingreifen, sollten Sie sich energetisch beraten lassen. Eine gute Wahl ist hier der GEAK Plus-Bericht. Dabei wird nicht nur der energetische Zustand Ihres Eigenheims analysiert, sondern Ihnen werden auch konkrete Massnahmen aufgezeigt. Für eine bessere Übersicht können Sie den Bericht dann im myky-Sanierungsplaner hochladen.

solarmodule in der schweiz ein ueberblick

Sie möchten mehr erfahren zum Thema Solarenergie? Über Solarmodule lesen.

Solarrechner: Berechnen Sie Ihre Solaranlage

Solarrechner V2 800x500 Neg

Finden Sie mit wenigen Angaben und Klicks heraus, wie Ihre Solaranlage aussehen könnte, welche Investitionskosten voraussichtlich auf Sie zukommen und wann sie sich amortisiert. Jetzt berechnen

Artikel teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für Ihr Feedback!

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.